Regenbogen-Apfel-Galette / Rainbow-Apple-Galette

am

~Please do scroll down for the english version 🙂 ~

Während gerade die ganze Welt Kopf steht (stellt euch mal vor in zwanzig Jahren sucht jemand nach einem Regenbogen-Apfel-Rezept und versteht dann gar nicht, warum bei uns gerade die Welt Kopf steht!) und wir alle wieder gaaaanz gaaaanz viel Zeit haben zu uns selbst zu finden, gibt es jetzt noch einmal ein allerletztes Apfelrezept bevor es dann mit zauberhaft frühlingshaften Ostersachen weitergeht. Aber so ein bisschen bunte Regenbogen-Gute-Laune können wir doch alle grad gebrauchen, oder?! Und unwahrscheinlich lecker ist die Galette (wie Tarte, aber ohne Form gebacken) auch noch, kommt nämlich noch mit ein paar Walnüsschen im Teig und einer Marzipancreme daher! 😊 Und Äpfel nach Farben sortiert in dünne Scheibchen schneiden und auf der Galette anordnen ist so ein bisschen wie meditieren und macht genau dann besonders viel Spass, wenn man zwecks social distancing eh nicht ganz so viel zu tun hat (ich hab die Galette aber schon vor einigen Monaten gemacht und sowieso Spass dran gehabt 😉 ). Und wer mag kann dazu noch eine Chai-Sahne gemacht, die gab es bei uns dazu als ich die Galette für unsere Freunde in Noosa gemacht habe und alle waren restlos begeistert. Also, ran an die Äpfel!
RainbowAppleTarte

Zutaten (für eine ca. 12x22cm grosse Galette)

Teig:
*150g Mehl
*75g gemahlene Walnüsse
*40g Zucker
*1/4 TL Zimt
*1 Prise Salz
*1 Eigelb
*85g kalte Butter

Marzipanmasse:
*150g Marzipanrohmasse
*1 Eiweiss

*ca. 5-6 grosse verschieden farbige Äpfel
(bei mir gab es Granny Smith, Braeburn und Pink Lady; und die meisten Äpfel haben unterschiedliche Farb(nuancen), je nachdem welche Seite mehr in der Sonne hing, das kann man sich schon ganz gut zu Nutze machen 😊)

Ausserdem: *20g Butter, fluessig
*Zimt-Zucker zum bestreuen
*1 Ei zum bestreichen

Chaisahne:
*250g Sahne
*25g Puderzucker
*1 Packung Vanillezucker
*1/2 TL Zimt
*1 Msp Muskatnuss
*1 Msp Ingwerpulver
*1 Prise Nelkenpulver
*1 Prise Anispulver
*1 Prise Kardamom

(Im Allgemeinen mag ich die ganzen Gewürze lieber, aber wenn die Gewürze in der Sahne köcheln, dann lassen sie Öle in die Sahne, die das aufschlagen ein wenig erschweren. Deswegen hab ich mich hier für die gemahlene Variante entschieden)

RainbowAppleTarte_11

Zubereitung:

Chai-Sahne:
1. Schüssel und Quirle für das Rührgerät eine halbe Stunde vor Verwendung in den Kühlschrank legen
2. Kalte Sahne, gesiebten Puderzucker, Vanillezucker und Gewürze in die gekühlte Schüssel geben und bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit steif schlagen
3. Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern
Galette:
1. Mehl, gemahlene Walnüsse, Zucker, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Die kalte Butter in kleine Stücke geschnitten dazugeben und mit den Fingern verreiben, sodass die Butterstückchen mit den trockenen Zutaten zu groben „Sand“körnern werden. Das Eigelb zugeben und alle Zutaten zügig auf der Arbeitsfläche zu einem geschmeidigem Teig kneten, falls notwendig kann man eine kleine Menge eiskalten Wassers zugeben.
2. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

3. Äpfel halbieren und das Gehäuse (vorallem die Kerne) so gut wie es geht herausschneiden und anschliessend die halben Äpfel in ca. 2mm dünne Scheiben schneiden

4. Marzipan mit dem Eiweiss glatt rühren

5. Ofen auf 180°C vorheizen
6. Den durchgekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen, bei Bedarf einen kleinen Teil aufheben um später Blumen als Dekoratin auszustechen und den Rest auf einem Backpapier dünn auf ca. 19x29cm ausrollen und auf ein Blech ziehen
7. Die Marzipanmasse vorsichtig auf den ausgerollten Teig streichen, dabei rundherum einen Rand von 3cm lassen
8. Die Apfelscheiben hintereinander auf die Marzipanschicht setzen (ich bin von hellgrün über grün, gelb, orange bis rot gegangen) und anschliessend den überstehenden Teig hoch-und an die Äpfel ranklappen
9. Bei Bedarf aus dem restlichen Teig Blümchen ausstechen und dekorativ auf der Galette verteilen, mit verquirltem Ei bestreichen, fluessige Butter auf den Äpfeln verstreichen und mit Zimt-Zucker bestreuen
10. Galette bei 180°C ca. 45 Minuten backen bis der Teig gold-gelb und die Äpfel weicher (aber nicht matschig, bitte!) sind
11. Galette abkühlen lassen und dann am Besten noch lauwarm mit einem Batzen Chai-Schlagsahne verschlingen 😀
RainbowAppleTarte_9

Falls ihr die Galette nachmacht würde ich mich riesig über ein Foto freuen!
Findet mich auf instagram unter @bakemywayaroundtheworld und nehmt den hashtag #bakemywayaroundtheworld damit ich eure Kreationen sehen kann 😊

~English version right here, right now :)~

While the whole world is somewhat crazy and upside-down right now (imagine someone is going to look for a Rainbow Apple Galette in twenty years and has no clue why our world is upside down right now… in the grand scheme of things I believe it’ll all be okay!) and we all have all the time in the world to find our inner peace again, I’m sharing one last apple recipe before we get onto spring and Easter related baking. But we can all use some colourful and happy rainbow-baking (that to top it off is all natural!) these days, don’t you think?! And the Galette (which is like a Tarte but baked without a mold) is absolutely delicious as well, because it comes with a few ground walnuts in the dough and a silky smooth Marzipan cream. And colour-coding thinly sliced apples and arranging them on top of a sweet almond cream is one of the most therapeutic and meditative things I know and even more enjoyable when you have time due to social distancing situations (I did make this Galette on a normal day a few months ago and still found it very therapeutic 😀 ). And if you feel like it and you have a gross and cold and grey day like we have it today then treat yourself and serve the still warm Galette with a generous serving of Chai whipped cream. Because why not?!
RainbowAppleTarte_8

Recipe (for a rectangle Galette of about 12x22cm)

Dough:
*150g plain flour
*75g ground walnuts
*40g caster sugar
*1/4 tsp cinnamon
*1 pinch of salt
*1 egg yolk
*85g cold butter

Marzipan cream:
*150g Marzipan
*1 egg white

*about 5-6 big different coloured apples
(I used Granny Smith, Braeburn and Pink Lady; most apples have different (shades of) colours on the apple depending on what side used to be in the sun more and that’s definitely something we can use for our rainbow!)

plus: *20g butter, melted
*cinnamon-sugar for sprinkling
*1 egg for egg wash

Chai whipped cream:
*250g cream
*25g icing sugar
*1/2 tsp vanilla essence
*1/2 tsp cinnamon
*pinch of ground nutmeg
*pinch of ground ginger
*pinch of ground cloves
*pinch of ground anise
*pinch of ground cardamom

(in general I prefer using whole spices and infusing them into the cream by gently boiling, but that way the spices leave oil in the cream that makes it a bit more difficult for whipping it nicely, so ground spices it is this time)
RainbowAppleTarte_10

How to:

Chai whipped cream:
1. Place a bowl and the whisk(s) in the fridge half an hour before using
2. Place cold cream, sifted icing sugar, vanilla and spices in the cold bowl and whip until stiff peaks form
3. Place in the fridge until further needed

Galette:
1. Place flour, ground walnuts, sugar, salt and cinnamon in a bowl and mix. Add the cold butter in small pieces and rub flour and butter together with your finger tips to create coarse crumbs. Add the egg yolk and knead everything quickly to a homogeneous dough. If needed, add a small amount of ice cold water.
2. Wrap the dough in plastic wrap and let it rest in the fridge for at least 30 minutes

3. Cut the (washed! 😉 ) apples and try to remove the seeds and core as careful as possible, then cut the halves into thin (about 2mm) slices

4. Whisk the Marzipan and egg white to get a smooth cream

5. Preheat the oven to 180°C
6. Roll out the chilled dough (keep some dough for decorations later if you want to) thin on a piece of baking paper to a rectangle of about 19x29cm and pull the dough and baking paper onto a baking tray
7. Carefully spread the marzipan cream onto the dough rectangle, leaving a 3cm edge on every side
8. Place the sliced apples on the marzipan cream with the colourful part facing up and without any space inbetween the slices (I went from light green over green, yellow and orange to red) and then pick up the dough edges and press onto the outer part of the apple rows
9. Use the leftover dough to cut out some flowers or whatever else floats your boat, place on the Galette and egg wash the dough parts. Brush the apples with melted butter and sprinkle with cinnamon-sugar
10. Bake the Galette at 180°C for about 45 min until the dough is a delicious-looking golden-brown and the apples have softened (we don’t want a mushy situation here though!)
11. Let the Galette cool down for a bit and then devour still warm with a heaping serving of Chai whipped cream on the side 😊
RainbowAppleTarte_5

If you make the Galette I’d love to see a picture!
Find me on Instagram @bakemywayaroundtheworld and use the hashtag #bakemywayaroundtheworld so I can see your goodies!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s